Links überspringen
INFORMATION FÜR...

Studienfachwechsler von und zu Jura

Was Sie wissen sollten wenn Sie nach einem Fachwechsel Leistungen anerkennen lassen möchten.

Nach einem Studienfachwechsel

Wenn Sie von einem anderen Studienfach zu Jura (Staatsexamen) wechseln, stellt sich möglicherweise die Frage, ob Sie Leistungen anrechnen lassen können.

Grundsätzlich gilt:

  • Wer ein gültiges Einstufungstestergebnis hat, muss den Test nach einem Fachwechsel nicht erneut ablegen, da die Einstufungstests nicht fachbezogen sind.
  • Bereits absolvierte allgemeine Sprachkurse werden ggf. im Rahmen des Zertifikatsprogramms anerkannt, können aber nicht den im Studiengang erforderlichen Nachweis der Fremdsprachenkompetenz ersetzen.
  • Studierende, die von einem philologischen Studiengang (z.B. Anglistik oder Romanistik) wechseln, können eventuell sprachpraktische Leistungen anerkennen lassen, und müssen somit keinen Einstufungstest ablegen.

Für die Teilnahme an der Fachsprachausbildung ist das Fachsemester im Studiengang Rechtswissenschaft maßgeblich.

Ausnahmen:

  • Studierende mit einem abgeschlossenen Wirtschaftsrechtsstudium (Bachelor) können die Prüfung Rechtsenglisch als Nachweis der Fremdsprachenkompetenz (§ 24 Abs. 2 JAPO) anerkennen lassen und dürfen direkt weitere Fachsprachkurse belegen.
  • Studierende des Zweifachbachelors Öffentliches Recht und Politikwissenschaft, die mindestens zwei Semester des Bachelors absolviert haben, dürfen im 2. Fachsemester Rechtswissenschaft an Kursen der Fachsprachausbildung teilnehmen.

Wenn Sie sich entscheiden, zu einem anderen Studienfach zu wechseln, in dem auch bestimmte Leistungen in einer Fremdsprache erforderlich sind, oder ein bestimmtes Sprachniveau nachgewiesen werden muss:

  • Zuständig für die Anerkennung ist der Studienfachberater des neuen Studiengangs. Wir können Ihnen keine Auskunft erteilen ob und inwiefern bestimmte Prüfungen anerkennungsfähig sind.
  • In der Regel reicht für eine Anerkennung die Vorlage der Notenübersicht aus mein campus. Sollte diese im Einzelfall nicht ausreichen, können Sie von uns eine Bescheinigung zur Vorlage bei Arbeitgebern, Zulassungsstellen und in Anrechnungsverfahren beantragen, in der u.a. das Sprachniveau der absolvierten Kurse ausgewiesen ist.
  • Wir können Ihnen grundsätzlich kein Sprachniveau nach dem GER bescheinigen, es sei denn Sie haben das Zertifikatsprogramm abgeschlossen.

Gut zu wissen

Wenn Sie im bisherigen Studiengang einen Einstufungstest abgelegt, aber noch an keinen Kursen in der jeweiligen Sprache teilgenommen haben: Auch bei einem Studienfachwechsel sollten Sie die Gültigkeit Ihres Einstufungstestergebnisses im Auge behalten. Dies gilt insbesondere wenn Sie nicht sofort einen Kurs belegen (können).

Einstufungstests haben eine Gültigkeit von vier Semestern wenn diese vor Ort am Computer abgelegt wurden. Online Tests haben eine Gültigkeit von nur zwei Semestern.

Wenn Sie zu Jura wechseln und einen Antrag auf Anerkennung einer Leistung stellen möchten:

Anrechnungsantrag online

Einstufungstests und Sprachkurse aus dem Bereich Kurse für alle Fakultäten, die an der FAU belegt wurden, müssen nicht gesondert anerkannt werden.

Wenn Sie eine Bescheinigung zur Vorlage im Anerkennungsverfahren für einen anderen Studiengang benötigen:

Antrag online

Die Bescheinigung wird nur ausgestellt, wenn Informationen benötigt werden, die der Notenübersicht in mein campus (oder ggf. einem Zertifikat) nicht entnommen werden können.