Links überspringen

Nur noch elektronische Bescheinigungen

Seit einigen Jahren werden keine Einzelnachweise mehr für Prüfungsleistungen ausgestellt, und seit 2019 wird auch der Nachweis der Fremdsprachenkompetenz (§ 24 Abs. 2 JAPO) für Studierende der Rechtswissenschaft nicht mehr als Papierbescheinigung erstellt, da dieser über mein campus abgerufen werden kann. Seit Januar 2021 werden bis auf wenige Ausnahmen alle Bescheinigungen und Zertifikate nur noch digital ausgestellt.

Warum keine Papierbescheinigungen mehr?

Neben Umweltaspekten ist ein Nachteil von Papierbescheinigungen, dass diese nicht ohne weiteres mit anderen Personen geteilt werden können. Heutzutage werden z.B. Bewerbungen und Anträge auf Zulassung häufig nur noch online eingereicht. In digitaler Form lassen sich die Dokumente schneller ausstellen, weiterleiten, oder einer Bewerbungsmappe bzw. einem Zulassungsantrag hinzufügen.

Gültigkeitsprüfung

Digitale Bescheinigungen sind ohne Unterschrift und Stempel gültig und können daher ohne weiteres ausgedruckt, kopiert und auf Papier oder elektronisch weitergeleitet werden – etwa zwecks Bewerbung oder Anrechnung. Die Gültigkeit des Dokuments kann ggf. anhand der Bescheinigungsnummer geprüft werden – bisher per E-Mail an die in der Bescheinigung angegebene Adresse, demnächst auch online.

Sollten Sie in nächster Zeit ein Zertifikat oder eine Bescheinigung beantragen, wird Ihnen diese entweder an Ihre FAU-E-Mail-Adresse geschickt , oder über einen sicheren Link zum Herunterladen bereitgestellt.

Ausnahmen: Zertifikat der Vertiefungsstufe

Das Zertifikat der Vertiefungsstufe ist ein besonders hochwertige Zertifikat. Dieses wird es nach wie vor zusätzlich als gedrucktes Zertifikat geben.